Wilhelm Rüther

Wilhelm Rüther
  • Jahrgang 34
  • hat sich schon auf dem Gymnasium für Kunst interessiert und außerhalb des Schulunterrichts drei Jahre lang am Arbeitskreis „Malen” teilgenommen. Aber erst nach der Pensionierung konnte er sein altes Hobby wieder aufgreifen.
  • Zu diesem Zwecke studierte er vier Jahre am Institut für Ausbildung in Kunst in Bochum-Wattenscheid.
  • Die Ausbildung erfolgte in Pastell, Acryl-, Aquarell- und Ölmalerei sowie in Mischtechnik.
  • Aktmalerei, Portraitzeichnen und Graphik-Design wurden ebenfalls gelehrt.
  • Prüfungsfächer waren ebenso Kunstrecht und Öffentlichkeitsarbeit.
  • Nach dem Studium besuchte er die Meisterklasse von Meino von Eitzen,einem Meisterschüler der Düsseldorfer Kunstakademie
  • Im Herbst 2001 zog er an den westlichen Stadtrand von Berlin in die Nähe seiner Enkelkindes Carolyn
  • Im Mai 2002 wurde er Mitglied im Arbeitskreis Spandauer Künstler e.V. (ASK). Freude an den Farben ist sein Leitmotiv. Er bevorzugt kräftige Farben in Acryl und leuchtende Farben in Aquarell.

Galerie