Manuel Gahntz

Manuel Gahntz
  • 1950 geboren in Berlin
  • 70er Jahre in der Künstlergruppe “Mediterraneum” (Collagen) und erste literarische KleinWerke.
  • Ab Oktober 2015 Mitglied der Literaturgruppe im ASK.
  • Kenntnis erwerben, fantasievoll und mit Freude ausdauernd ausüben, begleitet von Musik und Fotografie.

Texte

Sommer 2020 – Träume dieses Sommers

Ich träumte ich wäre ein Kind
Würde gehen in die Natur geschwind
Unbeschwert und voller Leben
Von meinem Sein alles geben
Mich drehend im Kreise
Und auf diese Weise
Schwebend über allem
Das würde mir gefallen
Dann wieder landen auf der Erde
Das alles so werde
Nicht wie es ist oder wie es war
Ein erfüllender Wandel das ist doch klar
Und wie ich so träume werde ich wach
Schlage meine Augen auf und lach
Die Lebensfreude kann keiner mir nehmen
Und die Lebensfreude ist auch ein Geben
Wer sich freut und dankt
Und dabei nicht zu sehr schwankt
Sich beim Kreisen immer wieder fängt
Und mehr fühlt als er denkt
Die guten Gefühle verstärkt
Und alles andere irgendwo vermerkt
Um es im Leben zu erleben
Um allem zu vergeben
Die Erfüllung zu finden
Ohne gleich zu verschwinden
Hebt ab ein wenig
Dann seid ihr bald König
In einer Welt mit uns und für uns.

Heimat

Die Heimat vereint
Wo Fundamente stehen
und Veränderungen gewollt

Wo ich liebe
Wo ich wirklich lebe
Wo ich gewollt bin
und das nicht immer bequem

Heimat ist
Wo ich länger bin
Wo ich sein will
Und wo ich mich friedlich
verabschieden werde.